Sie füllen zu Hause eine Artikelliste aus (bekommen Sie im Laden oder hier). Sie bringen Ihre Ware und die ausgefüllte Liste in den Laden. Wir suchen dann einen schönen Regalboden/Platz für Sie aus. Wir schließen dann einen Mietvertrag, der unserer beider Rechte und Pflichten offiziell regelt.  Sie zahlen die Miete jetzt im Voraus per EC-Karte oder in bar.

Wir nehmen gerne alles Schöne!  Neuwertige Ware oder auch antike, Retro- oder Vintage-Ware. Gebrauchte Kleidung soll gewaschen oder gereinigt sein. Auch über Ihre selbstgemachten Unikate (genäht, gemalt, gestrickt, getöpfert, gebastelt…), Kosmetika, Schmuck oder Delikatessen freuen wir uns. Am besten bringen Sie Ihre Artikel bei uns vorbei. Wir können dann entscheiden, ob Ihre Ware in unser Sortiment passt.

Folgende Artikel nehmen wir nicht an: Waffen, Militaria, Pornografie, Kriegsspielzeug und Artikel, die dem Artenschutz unterliegen, unter das Jugendschutzgesetz fallen und Waren, die den Hygienestandards nicht entsprechen.

Bei elektronischen Geräten nehmen wir z.B. Lampen, antike Radios oder Plattenspieler an. Alte Küchengeräte wie Toaster oder Kaffeemaschinen können wir nicht annehmen.

Sie können Ihre Delikatessen bei uns verkaufen, müssen sich aber selbst um die behördlichen Auflagen und Verpackungen kümmern und uns den Nachweis vom Lebensmittelamt bringen.

Nein. Wir verkaufen kein Kinderspielzeug und keine Kinderkleidung. Dafür eignen sich, die von den Kindergärten organisierten, Basare besser.

Ja, wir haben verschiedene Möglichkeiten, diese zu präsentieren.

Bitte schauen Sie auf dieser Seite unter dem Menüpunkt Mietpreise nach, dort sind viele Möglichkeiten aufgelistet, wie verschiedene Artikel präsentiert werden können.  Für ganz spezielle Schätze finden wir sicher gemeinsam einen besonderen Platz.

Auf unserer Startseite werden täglich alle Kundennummern der erfolgreichen Verkäufer aufgelistet. Sie können dann entscheiden, ob Sie bei uns vorbeikommen und Ihr Regal auffüllen.

Das übernehmen Sie selbst. Sie können während unserer Öffnungszeiten beliebig oft Ihr Regal neu dekorieren, Artikel austauschen oder Preise ändern.

Ja, wir haben insgesamt 5 m x 0,70 m Schaufensterfläche zu Verfügung. Dort findet sich in der Regel auch ein Platz.

Ja, wir stellen Ihnen Kleiderbügel in ausreichender Menge zur Verfügung.

Wir stellen Verpackungsmaterial aus Papier oder Stoff-/Papiertaschen (gegen Gebühr) zur Verfügung. (Plastiktüten sind bei uns tabu!). Auf Wunsch des Kunden verpacken wir Ihren Artikel hübsch als Geschenk.

Ihre Ware wird auf eigenes Risiko und eigene Gewähr im gemieteten Regal präsentiert und ist nicht versichert. Wir tun jedoch unser Bestes, um Diebstahl zu vermeiden und Beschädigungen Ihrer Schätze zu verhindern. Besonders Wertvolles kann in geschlossenen Vitrinen angeboten werden.

Nein, ein Umtausch der bei uns gekauften Ware ist ausgeschlossen. Garantie- oder Gewährleistungsansprüche sind gegenüber dem Verkäufer geltend zu machen.

Ja, wer einen Monat und mehr mietet, erhält attraktive Rabatte (z.B. nur 4 Wochen bezahlen und dafür 5 Wochen mieten). Das gilt für einzelne Regalböden genauso wie für ganze Regale.

Sie können natürlich auch in diesem Fall mieten, müssten Ihre Waren aber persönlich vorbeibringen. Danach übernehmen wir für Sie die Regalpflege. Die Servicegebühr beträgt hierbei 35 %.

Reservierungen nehmen wir gerne gegen Vorkasse entgegen. ­

Wir möchten Sie bitten, diese Frage für sich selbst zu klären. Wir können und dürfen rechtliche oder steuerrechtliche Beratungen nicht durchführen.

Ja, wir stellen Geschenkgutscheine über jede gewünschte Höhe aus.

Nein, eine Rückerstattung ist nicht möglich.

Barabholung ist nach Ende der Mietzeit  (siehe Frage 22.) und während der Geschäftszeiten bis zu einem Guthaben von 100 € möglich. Höhere Guthaben werden spätestens 10 Tage nach Mietende auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Die Abholung muss am Folgetag nach Mietzeit-Ende während den Geschäftszeiten erfolgen. Bitte machen Sie unbedingt auch für die Abholung einen Termin mit uns aus.

In diesem Fall bitten wir um Ihren Anruf oder eine Nachricht per Email oder Telefon (Anrufbeantworter). Wir besprechen dann, ob eine Mietverlängerung nötig ist oder Ihre Artikel bei uns aufbewahrt werden können.

Ja, allerdings können die Sachen dann nur unter Vorlage des Mietvertrages abgeholt werden. Dieser bleibt dann bei unseren Unterlagen.

Ja, Sie erhalten eine Abrechnung, in der die verkauften Gegenstände abzüglich der von uns einbehaltenen Servicegebühr aufgeführt sind.